Wohnraumbedarfserhebung Gemeinde Grins

Veröffentlichungsdatum21.12.2023Lesedauer1 Minute
Wohnraum

Liebe Grinnerinnen und Grinner,


in ganz Österreich erleben wir zurzeit eine zunehmend schwierige Situation, was die Schaffung von Wohnraum angeht. Die Gründe dafür lassen sich auf den durch die Topographie stark begrenzten Dauersiedlungsraum (in Tirol rd. 11% der Gesamtfläche), die hohen Baukosten und die zunehmende Flächeninanspruchnahme zurückführen. Spekulationen im Wohnungsmarkt, gerade im Umkreis von starken Tourismusdestinationen, sind weitere Preistreiber.


Wenn auch schwieriger wie bisher, ist es mit der Unterstützung von Gemeinde, Land und Bund durchaus möglich leistbaren Wohnraum zu schaffen. Ziel muss es sein, möglichst vielen Grinnerinnen und Grinner eine bedarfsgerechte Wohnmöglichkeit in unserer schönen Gemeinde zur Verfügung stellen zu können.


Die in der Vergangenheit umgesetzten Projekte - das umgesetzte Mehrparteienhaus beim Bauhof, die zwei Reihenhausprojekte in der Fascha und zuletzt das Reihenhausprojekt im Widum - zeigen, dass es durchaus Sinn macht und möglich ist, mit Unterstützung der öffentlichen Hand Wohnprojekte umzusetzen.


Seitens der Liste „Gemeinsam Aktiv“ wurde deshalb bei der 4. Gemeinderatssitzung 2023 der Antrag zur Durchführung einer Wohnraumbedarfserhebung eingebracht. Nach positiver Behandlung im Bau- Verkehr- und Raumordnungsausschuss dürfen wir nunmehr auf das in der aktuellen Gemeindezeitung beiliegende Formular zur Wohnraumbedarfserhebung hinweisen.


Das Formular ist bei grundsätzlichem Interesse bis spätestens 31.03.2024 an das Gemeindeamt Grins durch persönliche Abgabe oder per E-Mail an

gemeinde@grins.tirol.gv.at zu übermitteln. Über einen allfällig sich ändernden oder gar wegfallenden Bedarf der jeweiligen AntragstellerInnen ist die Gemeinde auch nach der Abgabefrist ehestens per Email zu informieren.


Nach erfolgter Auswertung des aktuellen, kurz- und mittelfristigen Wohnraumbedarfs in der Gemeinde Grins werden weitere Schritte zur Planung von sozialem Wohnbau gesetzt.







Für die Gemeinde

Bau- Verkehr- und Raumordnungsausschuss

 QR-Code

Wohnraumbedarfserhebung